+43 6564 / 8686 Montag bis Freitag von 08:00 – 15:00 Uhr, Samstag & Sonntag geschlossen

Der Sommer rund um das Almdorf Königsleiten nimmt allmählich Abschied und der abnehmende Sonnenschein sorgt für sinkende Temperaturen. In wenigen Tagen beginnt ein spektakuläres Schauspiel der heimischen Natur: Die „Könige der Wälder“ führen Turnier, Konzert und Hochzeit auf.

Brunftzeit von Mitte September bis Mitte Oktober

„Während des ganzen Sommers haben sich die Hirsche auf die sogenannte Brunftzeit vorbereitet: Zu Beginn des Frühjahrs werfen die Hirsche ihre vorjährigen Geweihe ab. Im Juli sind dann neue Geweihstangen gewachsen,“ erzählt uns Manfred Obermoser Jun.: Jäger und Skischuleigentümer im Almdorf Königsleiten. Jetzt im September beginnt die wichtigste und spannendste Zeit im Jäger-Jahreskreis.

Rivalen beeindrucken und Weibchen anlocken

„In den vergangenen Sommermonaten haben sich die Hirsche Fett angefressen, das sie als Depot für die Brunftzeit benötigen. In dieser Zeit nehmen die Hirsche keine Nahrung zu sich, da die gesamte Aufmerksamkeit der Frauenwelt bzw. den Rivalitätskämpfen zu Grunde liegt“- erzählt uns Manfred. „Die Hirsche brüllen oft so laut, dass es auch im Almdorf Königsleiten zu hören ist. Der brunftige Hirsch möchte mit dem Brüllen die Damenwelt anlocken und seine Rivalen beeindrucken“- so Obermoser weiter.

„Ist die Brunftzeit vorbei und die Hirschkuh beschlagen, beginnt eine Zeit der Erholung und des Rastens- Kräfte sammeln für den bevorstehenden Winter. Im Mai (nach 24 Wochen) erblickt dann meist 1 Hirschkalb das Licht der Welt“, erzählt uns Manfred.

Herbstzeit = Wildzeit

Der Herbst ist auch die Wildzeit hier bei uns in der Zillertal Arena. Zahlreiche Restaurants und Gasthöfe bieten Wildtage an und verköstigen die Gäste mit Schmankerln aus den heimischen Wäldern.

Hervorragend zum Wildgericht passen auch die selbst gesuchten Granggn (Preiselbeeren), deren natürliche Wirkstoffe wir schon in einem weiteren Beitrag in unserem Magazin beschrieben haben. MAHLZEIT!