+43 6564 / 8686 Montag bis Freitag von 08:00 – 15:00 Uhr, Samstag & Sonntag geschlossen

Wald im Pinzgau bzw. Königsleiten ist für seine landschaftliche Attraktivität bekannt. Ein sehr wichtiger Mitarbeiter in diesem Sinne ist die Honigbiene: Schätzungen zufolge werden von den 100 Pflanzenarten, die über 90 Prozent der Ernährung der Menschen sicherstellen, 71 von Bienen bestäubt.

Bienenzucht als Hobby

Annelies Klausner (49 Jahre) ist Imkerin mit Herz und man kann ihre Augen strahlen sehen, wenn sie über dieses Hobby spricht.

Mit Freude denkt sie an ihre Anfänge zurück. 1988 startete sie mit der Zucht und quartierte ihre ersten beiden Völker in einem alten VW-Bus ein. Heute nennt sie 20 Bienenstöcke ihr Eigen, 16 davon stehen im Bienenhaus im hauseigenen Garten.

Zu den Hauptaufgaben der Imkerin zählt nicht nur der Honig, sondern auch das Hegen und Pflegen der Bienenstöcke. „Die meiste Arbeit im Bienenhaus fällt zwischen April bis Mitte Juli an“, erzählt uns Annelies. „Ab April werden die Völker langsam erweitert, dies ist sehr stark Witterungsabhängig. Es werden Mittelwände zugehängt, der Baurahmen kommt ins Bienenvolk“, erklärt uns die fleissige Imkerin in Ihrem großen Bienenhaus im Garten.

Im Mai wird der Honigraum aufgesetzt. Wenn das Wetter mitspielt kann man schon Anfang Juni, wenn die Honigwaben schön verdecket sind, schleudern.

„Mitte Juli ist das laufende Honigjahr vorbei. Es wird abgeschleudert und der Honigraum entfernt“, weiß Annelies.  „Jetzt startet schon das neue Bienenjahr, es wird für den Winter aufgefüttert und mit natürlichen Mitteln gegen die Varroa- Milbe (Parasit) behandelt.“

Starker Imkerverband

Die Imker aus Wald, Krimml und Neukirchen/Grv. sind in einem Imkerverein zusammengeschlossen. Der Imkerverein Wald/Krimml/Neukirchen umfaßt ca. 30 aktive Imker, die etwa 450 Bienenvölker betreuen.

Vielfach wird der Honig auch zum Verkauf angeboten. Beim Schild „Honig aus eigener Imkerei“ erhältst du ein hochwertiges Naturprodukt aus der Region.

Mit Leidenschaft hergestellte Souvenir

Bei Annelies Klausner in Wald im Pinzgau gibt es Selbstgemachtes rund um den Honig: Honig in allen Variationen, Met, Likör, Kosmetikprodukte und Kerzen. Ein Besuch lohnt sich!

Annelies Klausner
Imkerin mit Herz
Selbstgemachtes rund um den Honig
Vorderkrimml 81
annelies.klausner@aon.at
0043 664 5992696
Seminare, Workshops
(um telefonische Voranmeldung wird gebeten)

„Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will“ (Henri Matisse)